Inspiriert vom Kölner Karneval

Als Kölnerin liebe ich nicht nur den Karneval, sondern weiß auch, dass man jede Menge wichtige Dinge von ihm lernen kann. Schon klar, dass unsere Euphorie von außen manchmal ein bisschen merkwürdig erscheint. Karneval ist von allem zu viel: Zu bunt, zu laut, zu verschwenderisch. Jede Menge Herzblut. Gerade deshalb ist es auch eine super Lektion in Innovation und „Einfach machen“ – es steckt eigentlich alles darin, was wir in der kreativen Umsetzung von Ideen brauchen. Das fängt schon bei den Kostümen an. Sicher gibt es die Kölner, die bereits Monate vorher aufwendige Kostüme nähen und ein Vermögen an Zeit und Geld investieren. Aber der Großteil der wunderschönen Verkleidungen, die man auf den Zügen und in den Kneipen sieht, ist das Resultat von Improvisation.

 

Lektion 1: Unser Alltag ist voller Inspiration

 

Im Kölner Karneval bekommen Alltagsgegenstände ganz neue Funktionen. Spülschwämme, Babylöffelchen oder Kronkorken machen alte Kleider zu schillernden Kostümen.

 

Lektion 2: Ideen klauen ist erlaubt

 

Jede gute Kostümidee wird wieder und wieder kopiert und das ist auch gut so. Denn Ideen sind eigentlich nie ein Original, sondern das Resultat von Beobachtung und Variation. Am Ende sieht dann ohnehin jedes Kostüm ein klein wenig anders aus.

 

Lektion 3: Kombination schafft neue Ideen

 

Kreativität ist nicht unbedingt die Erfindung von etwas ganz Neuem, sondern eine kluge, witzige Kombination von Dingen, die auf den ersten Blick nicht zusammenpassen. Wie das in Kostümen aussieht? Zum Beispiel eine Schweine-Braut, eine Piraten-Waldfee-Mischung oder ein orientalisches Heinzelmännchen – alles in diesem Jahr schon gesehen.

 

Lektion 4: Es muss nicht kompliziert sein

 

Wir sind nicht ganz sicher, aber wahrscheinlich wurden der Tacker und die Heißklebepistole einzig und allein für den Karneval erfunden. Niemand braucht eine Nähmaschine, um ein schnelles Kostüm umzusetzen – die Kölner sind Meister des Prototyping.

 

Lektion 5: Spaß haben

 

Vielleicht die wichtigste Erkenntnis überhaupt – ohne Spaß wird die Umsetzung der tollsten Ideen langweilig und zäh. Und diese Lektion, die lernt man natürlich am allerbesten im Kölner Karneval. Alaaf.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar